Jump menu

Main content |  back to top

Bis zum endgültigen Übergang, spätestens am 1. Janur 2016, werden eine Reihe von Anlagen am Standort umgebaut und erweitert. Nach Abschluss dieser Arbeiten wird Nynas das Werk dann als Raffinerie für Spezialschmierstoffe betreiben. Insgesamt rund 220 Shell Mitarbeiter werden bei Nynas einen Arbeitsplatz finden. 

 

Shell Terminal zum Umschlag von Kraftstoffen und Heizöl

Parallel werden andere Teile der Raffinerie Harburg in ein Terminal zum Umschlag und zur Lagerung von Mineralölprodukten umgebaut. Von hier aus wird Shell auch künftig Kraftstoffe und Heizöle ausliefern. 

Shell konzentriert sich strategisch auf den Betrieb großer, komplexer und integrierter Raffinerien.