See in den schottischen Highlands

1 - Hoch hinaus

Von Glasgow nach Applecross, Schottland

Die 340 km lange Strecke beginnt in Glasgow und führt Sie durch die Highlands bis zur traumhaften Westküste. Es ist eine der schönsten Reiserouten der Welt. Sei es die Ruhe von Loch Lomond oder die zerklüftete Erhabenheit von Rannoch Moor und Glencoe (im Land von Braveheart). Die Landschaft und die einladenden Straßen sind eine unvergessliche Kombination für Auto und Motorrad.

Der direkteste Weg führt nach Norden bis Invergarry, dann nach Westen in Richtung Kyle of Lochalsh und am Ende im Zick-Zack bis nach Applecross. Ein Highlight ist zweifellos der Aufstieg auf den 926 Meter hohen Bealach na Bà, den „Vieh-Pass“, der sich durch die Berge der Halbinsel Applecross windet.

Straßen zwischen Tälern in schöner Umgebung

2 - Alpine Perfektion

Gotthardpass, Schweiz

Wenn Sie im späten Frühjahr, Sommer oder Frühherbst nach Italien fahren oder von dort kommen, sollten Sie den übelriechenden Gotthardtunnel meiden und sich stattdessen für einen der ältesten und schönsten Alpenpässe überhaupt entscheiden. Es gibt viele Kurven und enge Windungen, die das Fahren spannend machen. Außerdem lockt der Gotthardpass mit einer fabelhaften Aussicht, frischer Bergluft und einem interessanten Museum mit Restaurant, wo man pausieren kann. Wer im Frühling reist, kommt zusätzlich in den Genuss eines fabelhaften Kontrasts: warmer Sonnenschein, blauer Himmel und zu beiden Seiten der Straße tiefer Schnee.

Seebrücke mit schöner umgebender Stadt

3 - Winzerhimmel und Grüne Hölle

Vom Moseltal zum Nürburgring, Deutschland

Das Moseltal ist eine der landschaftlich schönsten und historisch interessantesten Regionen Deutschlands. Die Mosel, einer der längsten Nebenflüsse des Rheins, windet sich von Trier an der deutsch-französischen Grenze 523 km lang durch steile Täler hindurch und an terrassierten Weinbergen entlang. Ihre Ufer sind übersät mit Märchenschlössern.

Koblenz liegt an der Mündung von Mosel und Rhein und markiert den Punkt, an dem Sie in Richtung Nürburg abbiegen (72 km entfernt) und sich den legendären Nürburgring – die „Grüne Hölle“ – ansehen sollten, der das Dorf umgibt. Gegen eine Gebühr können Sie auf dieser großartigen Rennstrecke fahren. Oder Sie besuchen einfach nur das neue Museum mit angeschlossenem Hotel.

Saubere Straße in offener Umgebung

4 - Eine fantastische Insel

Der Mountain Course, Isle of Man

Als absolutes Mekka für Motorradfahrer lädt die Isle of Man Jahr für Jahr im Mai zum legendären TT-Rennen auf dem Mountain Course. Mit 60 km Länge gilt er als ultimative Mutprobe für Motorrad-Rennfahrer aus aller Welt. Zum Glück hat man viel Zeit, um die sanft-hügelige Landschaft und den Panoramablick zu genießen, wenn man sich an den Aufstieg wagt. Es lohnt sich, einen Zwischenstopp an den berühmten TT-Pits in Douglas einzulegen und sich klarzumachen, dass die schnellsten Rennfahrer diesen unversöhnlichen Straßenkurs mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 210 km/h absolvieren.

Straße zwischen den Bergen, umgeben von schöner Natur

5 – Abseits der lärmenden Massen

Von Nizza zum Col de Vence, Südfrankreich

Eine problemlose, 30-minütige Fahrt trennt die glamouröse Küstenstadt Nizza vom schroffen, sonnengebleichten Col de Vence, hoch in den Seealpen. Vorbei an abgelegenen Bergdörfern, wo man ein köstlich rustikales Mittagessen einnehmen kann, klammert sich die Straße an schwindelerregende Felswände und führt durch Löcher und Tunnel in den Bergen bis zum über 900 Meter hohen Gipfel. Die Strecke zum Col de Vence ist unvergesslich und belohnt Sie mit einem herrlichen Blick nach Süden auf die ferne Côte d’Azur und ein endloses Netz aus weiteren ebenso atemberaubenden Bergstraßen, die man noch erkunden kann.

Mehr im Bereich „Autofahrer"

Roadtrips

Packen Sie Ihre Taschen, tanken Sie Ihr Auto voll und ab auf die Straße. Wir zeigen Ihnen die besten Roadtrips der Welt.