Geschichte von Shell GTL Fuel

Shell arbeitet seit über 35 Jahren an einer Methode, bei der Gas mittels eines chemischen Verfahren in wertvolle Flüssigkeiten umgewandelt wird, die als Kraftstoffe, Schmierstoffe und chemische Grundstoffe genutzt werden können. 

  • 1973 - Wir beginnen den Fischer-Tropsch Prozess, mittels dessen Erdgas oder andere Ausgangstoffe in flüssige Produkte umgewandelt werden können, weiterzuentwickeln.
  • 1983 - Wir bauen eine Pilotanlage in unserem Technology Center in Amsterdam, in dem wir im großen Maßstab Tests zur Paraffin-Synthese und Produktaufbereitung vornehmen können. Forschungsergebnisse zeigen, dass die Verbrennung von GTL Kraftstoff in hoher Konzentration einen positiven Effekt auf die Luftqualität haben kann.
  • 1993 - Die erste kommerzielle GTL Anlage in Bintulu, Malaysia nimmt ihren Betrieb auf. Sie wurde darauf ausgelegt, 12.500 Barrel hochwertiger GTL-Produkte am Tag herzustellen.
  • 1997 - Eine durch Waldbrände hervorgerufene Luftverschmutzung sorgt für eine Explosion im Sauerstoffabscheider der Bintulu Anlage und dadurch für eine Unterbrechung der Produktion.
  • 2003 - Die Produktion wird wieder aufgenommen. Durch technische Weiterentwicklung kann die Produktionskapazität auf 14.700 Barrel pro Tag gesteigert werden.
  • 2006 - Die Regierung des Staates Katar genehmigt den Bau des Pearl Projektes. Die Anlage wird 10mal so groß sein wie die Anlage in Bintulu. Pearl GTL wird die weltweit größte GTL Produktionsanlage sein, die Erdgas in hochwertige, flüssige Produkte umwandelt.
  • 2012 - Pearl GTL nimmt die Vollastproduktion auf, d. h. 140.000 Barrel GTL-Produkte am Tag.

Shell GTL Fuel Herstellung

1. Erdgas Förderung

Das North Field in Katar ist die weltweit größte Erdgaslagerstätte. Hier lagern über 900 Billionen Kubikmeter Erdgas. Das entspricht etwa 15% der weltweiten Erdgasvorkommen. Auf zwei unbemannten Offshore Plattformen sind jeweils 11 Förderbohrungen in Betrieb. Das Erdgas wird über zwei Pipelines zu den Produktionsanlagen ans Ufer des Industriegebiets Ras Laffan befördert.

2. Methan Extraktion

Wasser und Kondensate werden vom Erdgas abgetrennt, ebenso weitere Verunreinigungen wie Schwefel. Das Erdgas wird dann abgekühlt und die verflüssigten Bestandteile mittels Destillation abgetrennt. Das so extrahierte reine Erdgas (Methan) wird in den Synthesegaserzeugungsprozess weitergeleitet.

3. Synthesegas Herstellung

Während der Synthesegaserzeugung werden bei 1.400 bis 1.600°C durch teilweise Oxidation Methan und Sauerstoff zu einer Mischung aus Wasserstoff und Kohlenmonoxid, welche als Synthesegas oder Syngas bekannt ist, umgewandelt.

4. Umwandlung in wächserne Kohlenwasserstoffe

Das Synthesegas wird in einen von 24 Reaktoren weitergeleitet. Jeder Reaktor enthält eine große Anzahl an Röhren, welche den Shell eigenen Katalysator enthalten. Der Katalysator beschleunigt die Reaktionsgeschwindigkeit der Synthese, durch welche das Synthesegas zu langkettigen, paraffinischen (wächsernen) Kohlenwasserstoffmolekülen und Wasser umgewandelt wird.

5. Herstellung GTL-Produkte

In der GTL Anlage wird eine ganze Palette an Produkten hergestellt, die herkömmlicherweise aus Erdöl gewonnen werden. Mit Hilfe eines weiteren Shell eigenen Katalysators werden die langkettigen Kohlenwasserstoffmoleküle mit Wasserstoff umgesetzt und so in verschieden kürzere Moleküle von unterschiedlicher Form und Länge überführt (cracking). Über eine Destillation werden die Produkte mit unterschiedlichen Siedepunkten voneinander getrennt.

6. Gewinnung reinen Sauerstoffs

Der reine Sauerstoff als Rohstoff für die Synthesegaserzeugung wird in 8 riesigen Sauerstoffabscheidern aus der Umgebungsluft gewonnen. Die Luft wird abgekühlt um Sauerstoff und Stickstoff zu verflüssigen. Durch Destillation in einer „cold box“ – analog zu einer Kühlbox - wird Sauerstoff abgetrennt. Die Kühlung hilft dabei, die Temperaturen auf einer für die Abtrennung notwendigen niedrigen Temperatur zu halten.

7. Stromerzeugung durch Nutzung von Abwärme

Die Abwärme diverser Prozessschritte wird zur Dampferzeugung genutzt. Der Dampf treibt große Kompressor-Turbinen an.

8. Wasseraufbereitung

Die Anlage nimmt keine Wasser Ressourcen aus Katar in Anspruch. Im Prozess entstehendes Wasser wird als Kühlwasser und zur Dampferzeugung wieder verwendet.

Mehr im Bereich „Shell kraftstoffe für geschäftskunden”

Über Shell GTL Fuel

Der Einsatz von GTL Fuel in Dieselmotoren bietet ein Potential, die Luftqualität durch Reduzierung der lokalen Emissionen zu verbessern.

Shell GTL Fuel Praxiserfahrung

Shell GTL Fuel hat viele Praxistests durchlaufen und wird bereits umfangreich im regulären Betrieb gewerblicher Flotten  eingesetzt. Die folgenden Beispiele zeigen, welche Vorteile Kunden durch den Umstieg erfahren haben.

Weitere Themen

Shell Kraftstoffe für Geschäftskunden

Shell bietet Geschäftskunden eine Vielfalt an Kraftstoffen: von Diesel- und Ottokraftstoffen bis Flüssiggas, Flugkraftstoffen, GTL und LNG für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Gemeinsam Innovationen vorantreiben

Haben Sie eine tolle Idee oder innovative Technologie? Wir suchen nach kreativen Menschen, Unternehmen und Organisationen, um gemeinsam Projekte voranzutreiben..