Fahrzeug in der Halle des Epping Rohrwerks GmbH

Epping Rohrwerke

„Wir konnten Shell GTL Fuel problemlos in unserem bestehenden Fuhrpark einsetzen, eine teure Umrüstung unserer Fahrzeuge war nicht notwendig".

Frank Niemarkt, Werksleiter Epping Rohrwerk GmbH

„Der Unterschied zu früher ist deutlich spürbar. Den Kraftstoff können wir uneingeschränkt weiterempfehlen.“

Oswin Vietense, Produktionsleiter Epping Rohrwerk GmbH

Epping Rohrwerk senkt Abgasemissionen mit Shell GTL Fuel

Fahrzeug des Unternehmens von Van Keulen

Van Keulen

„Wir kennen Shell GTL Fuel als Kraftstoff, der weniger lokale Schadstoffe verursacht als herkömmlicher Diesel. Das heißt, dass unsere Fahrer und Passanten Abgasen in geringerem Umfang ausgesetzt sind.“

„Wir bekommen ausschließlich positive Rückmeldungen, von unseren Kunden, vom Markt und auch von den Kommunen. Wir werden offenbar als Branchenvorbild wahrgenommen, und der Umstieg auf Shell GTL Fuel hat der Firma eine positive Berichterstattung in den Medien beschert.“

John Veerman, Geschäftsführer von Van Keulen

Van Keulen hebt sich mit Shell GTL Fuel vom Wettbewerb ab

Güterzug mit roten Waggons des Unternehmens DB Schenker Rail

DB Schenker Rail

„In zwei unserer modernen Rangierloks haben wir eine Rußreduzierung von bis zu 60% gemessen, in den älteren Lokomotiven sogar bis zu 95%!“

Roel Wachelder, Standortmanager Chemelot bei der DB Schenker

DB Schenker Rail setzt auf Shell GTL Fuel

Hitachi Baumaschinen

Hitachi Construction Machinery Europe

„Nachdem wir die Tests abgeschlossen haben, kann ich sagen, dass wir Shell GTL Fuel voll und ganz vertrauen. Wir hatten keinerlei Betriebsprobleme, und weil keine Fahrzeugmodifikationen oder Investitionen notwendig sind, kann Shell GTL Fuel eine effiziente Kraftstoff-Option darstellen. Wir würden nicht zögern, es auf Dauer einzusetzen”

Carl Fon, Inhaber des Bauunternehmens Carl C Fon

Hitachi Construction Machinery Europe testet erfolgreich Shell GTL Fuel

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)

„Als Deutschlands größtes kommunales Nahverkehrsunternehmen fühlen wir uns dafür verantwortlich, die Luftqualität in unserer Hauptstadt nachhaltig zu verbessern, daher begrüßen wir es sehr, aktiv an der Entwicklung von saubereren Treibstoffen mitwirken zu können.“

Burkhard Eberwein, früherer Leiter des Fahrzeugmanagement bei der BVG

Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) zeigen in einem Testlauf die Vorteile von Shell GTL Fuel

Betanken eines Straßenreinigungswagens

Roteb Lease

„Ein großer Vorteil von Shell GTL Fuel ist, dass man es einfach so einsetzten kann.”

„Wir haben den Eindruck, dass die Motoren bei gleicher Motorleistung leiser laufen als mit normalem Diesel und das sowohl im Standbetrieb, als auch beim Fahren.“

Peter Witvliet, Chef von Roteb Lease

Mit Shell GTL Fuel arbeitet Roteb Lease sauberer

Mark Reijnders, Vertriebsingenieur von Aggreko Nederland

Aggreko Nederland

„Indem wir Shell GTL Fuel in unseren Generatoren verwenden, können wir zu besserer lokaler Luftqualität beitragen. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir Shell GTL Fuel verwenden können, ohne unsere Dieselmotoren anpassen zu müssen. Der Umstieg auf diesen Kraftstoff ist ein Kinderspiel.“

„Gut für uns ist auch, dass der Kraftstoff fast geruchlos ist und zu einem geringeren Motorbetriebsgeräusch beiträgt. All dies fördert die Besucherzufriedenheit und hilft uns, den Einfluss unserer Maschinen auf die Umwelt zu verringern.“

Mark Reijnders, Vertriebsingenieur von Aggreko Nederland

Aggreko erreicht Luftqualitätsziele mithilfe von Shell GTL Fuel

Mehr im Bereich „Shell kraftstoffe für geschäftskunden”

Über Shell GTL Fuel

Der Einsatz von GTL Fuel in Dieselmotoren bietet ein Potential, die Luftqualität durch Reduzierung der lokalen Emissionen zu verbessern.

Weitere Themen

Shell Kraftstoffe für Geschäftskunden

Shell bietet Geschäftskunden eine Vielfalt an Kraftstoffen: von Diesel- und Ottokraftstoffen bis Flüssiggas, Flugkraftstoffen, GTL und LNG für verschiedenste Anwendungsbereiche.

Gemeinsam Innovationen vorantreiben

Haben Sie eine tolle Idee oder innovative Technologie? Wir suchen nach kreativen Menschen, Unternehmen und Organisationen, um gemeinsam Projekte voranzutreiben.