Durch die Zusammenarbeit mit Menschen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und Hintergründen konnte ich die verschiedenen Arbeitsbereiche sowie die Arbeitskultur bei Shell gut kennenlernen.

Siobhan
Ungestelltes Porträtfoto von Siobhan Kelly
Siobhan Kelly, Process Engineer, Australien

Wie hat Ihnen Ihr 12-wöchiges Assessed Internship Programm bei Shell einen Einblick in das Unternehmen Shell als Organisation, in die Kultur, die Projekte und die Art der Arbeit verliehen?

Ich konnte in einem Team von Process Engineers in einer Betriebsstätte arbeiten, das eine Reihe von Projekten durchführte. So hatte ich die Gelegenheit, mit Menschen aus allen Teilen der Raffinerie zu arbeiten. Durch die Arbeit als Mitglied des Teams, die Teilnahme an Sitzungen und die Zusammenarbeit mit Menschen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und Hintergründen konnte ich die Art der Arbeit, die in einer Betriebsstätte stattfindet, sowie die Arbeitskultur bei Shell gut kennenlernen.

Welche Art von Arbeit haben Sie während Ihres Praktikums erledigt? Hatten Sie ein bestimmtes Projekt?

Ich hatte das Glück, an ein paar wirklich interessanten Projekten arbeiten zu können. Ein Projekt umfasste die Erfassung von Anlagendaten und das Durchführen von Computersimulationen, um nach Möglichkeiten zu suchen, den Betrieb zu optimieren. Bei einem anderen Projekt ging es mit Betreibern und Technikern zu einer Betriebsstätte, um den Betrieb bestimmter Anlagen zu beurteilen. Der andere Schwerpunkt lag schließlich auf der Labordatenanalyse und auf der Suche nach Möglichkeiten, die Vorteile neuer Labortesttechniken auszuschöpfen, um die Art und Weise, wie wir die Anlage überwachen, zu verbessern.

Wie würden Sie Ihre Erfahrungen mit dem Shell Praktikum beschreiben? Was würden Sie Studenten sagen, die über ein Praktikum bei Shell nachdenken?

Ich habe meine Zeit als Praktikantin absolut genossen. Ich hatte wunderbare Supervisoren und Mentoren sowie andere Mitarbeiter vom gesamten Standort, die sich immer gerne Zeit genommen haben, mir Fragen zu beantworten, bei Projekten zu helfen oder mir einfach etwas über die verschiedenen Aspekte des Geschäfts beizubringen. Es hat mir wirklich die Augen geöffnet, als ich aus erster Hand erleben durfte, welche Chancen einem Absolventen im Bereich Chemical Engineering in dieser Branche zur Verfügung stehen. Ich würde auf jeden Fall allen mit auch nur dem geringsten Interesse an einer Karriere im Bereich Öl und Gas raten, sich um ein Praktikum bei Shell zu bewerben.

Wie hat Sie Ihr Assessed Internship auf Ihre Karriere vorbereitet und wie war das Gefühl, zu wissen, dass Sie weit vor Ihrem Studienabschluss bereits eine Graduate-Stelle sicher hatten?

Die Möglichkeit, drei Monate in einem professionellen Umfeld zu verbringen, zu lernen, innerhalb und zwischen den multidisziplinären Teams zu arbeiten und spezifische Projektleistungen und Ziele zu haben, die man erfüllen musste, war eine hervorragende Vorbereitung für eine berufliche Laufbahn im Bereich Engineering. Zu wissen, dass ich in meinem letzten Studienjahr bereits eine Graduate-Stelle sicher hatte, war eine enorme Erleichterung, die es mir erlaubte, mein letztes Jahr zu genießen und ein paar Monate zu reisen, bevor ich dann als Absolvent bei Shell begann.

Glauben Sie, dass Sie durch die Möglichkeit, Shell durch ein Praktikum zu erleben, einen Vorteil hatten, als Sie mit dem Graduate Programm anfingen?

Ich denke, der Abschluss meines Praktikums war ein massiver Vorteil, der es mir ermöglicht hat, als Absolvent sofort durch zu starten. Da Sie die Gelegenheit haben, die Shell Kultur, die gemeinschaftlichen Arbeitsweisen, die hohen Standards von HSSE (Health, Safety, Security and Environment) und viele der Shell Systeme bereits zu erleben; ganz zu schweigen von ein paar freundlichen Gesichtern auf dem Flur ab dem ersten Tag.

Was macht das Assessed Internship Programm so einzigartig?

Jedem von uns wurden spezifische und sinnvolle Projekte zugeteilt, die wir abschließen mussten, mit formell zugewiesenen Support-Systemen in Form von Supervisoren, Mentoren und Buddies.  

Warum sollten sich Studenten von heute um ein Praktikum bei Shell bewerben?

Die Möglichkeit, aus der Nähe zu sehen, wie ein Unternehmen wie Shell tätig ist, von einigen der Besten im Öl- und Gasgeschäft zu lernen, und sich einen großen Vorteil zu verschaffen, wenn es darum geht, eine Graduate-Stelle zu erlangen.

Was könnten Studenten in den verschiedenen Phasen des Assessed Internship Programm erwarten?

Im Laufe des Praktikums führten wir Onboarding-Aktivitäten aus, lernten unsere Teams und Projekte kennen, und verbrachten dann die meiste Zeit damit, unsere Projektleistungen zu erfüllen und andere verfügbare Lernmöglichkeiten wahrzunehmen. Gegen Ende des Praktikums erstellten wir Präsentationen zu unserer verrichteten Arbeit und stellten sie den anderen Praktikanten sowie Führungskräften aus dem Unternehmen und Beurteilern vor.

Im beurteilten Gespräch konnten wir zeigen, wie wir die Shell CAR-Kriterien (Capacity, Achievements and Relationship) mittels unserer konkreten Erfahrungen durch die Arbeit an unseren Projekten erfüllt hatten.

Was würden Sie Studierenden raten, die sich um Praktika bewerben, und wie würden Sie sie motivieren, sich von ihrer besten Seite zu zeigen?

Behandeln Sie Ihre Praktikumsbewerbung wie eine Bewerbung um eine Graduate-Stelle – genau dorthin könnte es für Sie gehen!  

Haben Sie sonst noch Tipps für Studierende, die ein Praktikum in Erwägung ziehen?

Es war mit Abstand die beste Erfahrung in meiner Studienzeit und hat meine restliche berufliche Laufbahn beeinflusst.