Die Kernmerkmale der zweiten Generation der OM 470 und OM 471 Motoren, die u.a. in den neuen Modellen der Mercedes-Benz Actros-Reihe zum Einsatz kommen werden, sind laut Herstellerangaben geringerer Kraftstoffverbrauch bei einer gesteigerten Robustheit. Speziell für diese neuen, effizienteren Nutzfahrzeugmotoren hat Shell das neue Shell Rimula Ultra E Plus 5W-30 entwickelt. Das Hochleistungs-Motorenöl bietet eine abgesenkte High Temperature-High-Shear Viskosität von mindestens 2,9 mPa*s (im Vergleich zu einem Standardwert von 3,5 mPa*s) und basiert auf der bekannten Dynamic Protection Plus Technologie – einer Kombination von Low-SAPS Additivtechnologie mit Shell PurePlus Technology.

Lösungen für mehr Effizienz: dünnere Öle und Co-Engineering

„Die Zukunft der Mobilität ist maßgeblich abhängig von einer stark optimierten Kraftstoffeffizienz. Dies ist und bleibt die größte Herausforderung im Nutzfahrzeugbereich“, erklärt Jörg Spanke, Technical Manager Shell Lubricants Nord-West-Europa. „Neue Motorengenerationen, wie zum Beispiel der OM 471 der Mercedes-Benz Actros-Reihe, versprechen jetzt schon einen verringerten Verbrauch von bis zu drei Prozent. Die Aufgabe von Shell als Industriepartner ist es daher, innovative Kraft- und Schmierstoffe zu entwickeln, die maßgeschneidert auf die Bedürfnisse der Hersteller eingehen, um diese damit beim Erreichen der optimierten Kraftstoffeffizienz zu unterstützen“, so Spanke. Shell spricht in diesem Zusammenhang von Co-Engineering.

Das neue Shell Rimula Ultra E Plus 5W-30 ist ein Musterbeispiel des Co-Engineering-Ansatzes von Shell. Hierbei werden der Motor und das Motorenöl gleichzeitig entwickelt, mit dem Ziel, den Kraftstoffverbrauch erheblich zu reduzieren. Eine Zahl, die bildlich die Effektivität dieses Ansatzes darstellt, ist der durchschnittliche Tankanteil, der ausschließlich dafür verbraucht wird, um Reibung innerhalb des Motors zu eliminieren. Zirka 20 Prozent einer Tankfüllung werden hierfür eingesetzt. Der zweigleisige Lösungsweg, um diese Zahl und damit auch den Kraftstoffverbrauch zu reduzieren, sieht wie folgt aus: verbesserte Motorenöle sowie optimierte Hardware-Designs, die in Zusammenarbeit mit den Herstellern entwickelt werden. 

Neue Motorenöl-Qualität gefordert

Shell ist einer der führenden Entwicklungspartner der Daimler AG für die Entwicklung des neuen First-Fill Produktes. Für die neue Motorengeneration des OM 470 und 471 gilt, dass das volle Kraftstoffeinsparpotential nur dann ausgeschöpft wird, wenn in der Wartung ausschließlich Motorenöle der neuen Mercedes-Benz Betriebsstoffvorschrift nach MB-Blatt 228.61 verwendet werden. Die von der Daimler AG geforderte HTHS-Qualität liegt bei >= 2,9 mPa*s und wird von Shell Rimula Ultra E Plus 5W-30 erfüllt. Eine Freigabe nach MB-Blatt 228.61 wurde bereits erteilt.

Mehr im Bereich „Medien“

Shell Presseinformationen

Shell Presseinformationen informieren Sie über die Neuigkeiten in unserem Unternehmen, aktuelle Veranstaltungen, sowie Entwicklungen im Bereich unserer Produkte, Dienstleistungen und Projekte.

Shell Publikationen

Die Veröffentlichungen von Shell aus dem laufenden sowie den vergangenen Jahren stehen Ihnen im Seitenbereich “Shell Publikationen” zur Verfügung.