Shell ecomarathon car with whole team

Mit nur einem Liter Kraftstoff hunderte Kilometer quer durch Europa – Studierende aus Rostock und Stralsund machen es mit ihren selbst konstruierten Fahrzeugen möglich. Beim Shell Eco-marathon Europe 2017, dem weltweit größten Energieeffizienz-Wettbewerb, gehen vom 25. Mai bis 28. Mai insgesamt 15 deutsche Teams in London an den Start, um Spritspar-Weltmeister zu werden.

Zum 33. Shell Eco-marathon stellen sich auch in diesem Jahr technikbegeisterte Schüler- und Studententeams aus ganz Europa der Herausforderung, mit einem selbst konstruierten Fahrzeug so wenig Kraftstoff wie möglich zu verbrauchen. Durch ihren Erfindergeist liefern sie Impulse und neue Ideen für die Mobilität von morgen, denn der Weg zum Sieg kann sowohl über clevere Benziner-Lösungen als auch über alternative Energielieferanten wie Wasserstoff führen. Bei einer Präsentation der Fahrzeuge am Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin ließ sich Ministern Wanka die ausgeklügelten Antriebstechnologien der Teams erklären und versicherte ihre Unterstützung.

„Um dem Klimawandel zu begegnen und die Lebensqualität in den Metropolen zu erhalten, müssen wir die Lasten des zunehmenden Verkehrs senken und die Chancen, die Elektromobilität und alternative Kraftstoffe bieten, nutzen. Wir müssen das Auto neu denken, um die Mobilität nachhaltiger zu gestalten“, sagte Ministerin Wanka. „Gerne habe ich deshalb auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für den Shell Eco-marathon Europe übernommen. Allen Teilnehmern wünsche ich eine hohe Reichweite auch über den Wettbewerb hinaus und viel Erfolg.“

Schon seit 2009 gehen die Studierenden der Universität Rostock beim Shell Eco-marathon an den Start. In diesem Jahr tritt das Team Hanseatic Efficiency mit dem stromlinienförmigen „Larus“ an (weißes Fahrzeug). Dank konsequentem Leichtbau ist der Wagen, der in der Klasse Prototyp-Benzin startet, ein Paradebeispiel für Effizienz. Teamkapitän Tillmann März hat für das Rennen im Queen Elizabeth Park ehrgeizige Ziele und möchte mit „Larus“ in neue Reichweitensphären vorstoßen: „Wir wollen dieses Jahr natürlich wieder bestes deutsches Team in unserer Klasse werden und unsere Platzierung im Europavergleich weiter verbessern. Damit wir unser Ziel – 1.000 Kilometer mit einem Liter – erreichen können, müssen wir die Effizienz im Vergleich zum Vorjahr noch mal um 33 Prozent steigern.“

Der Shell Eco-marathon wird im Rahmen des „Make the Future Live“-Events im Queen Elizabeth Olympic Park in London ausgetragen. Dabei haben Besucher die Gelegenheit, sich über die zukünftige Energieversorgung zu informieren und innovative Energielösungen kennenzulernen. 

Mehr über den Shell Eco-marathon erfahren Sie im Web.

Die Teams aus Deutschland finden Sie hier.

Mehr im Bereich „Medien“

Shell Presseinformationen

Shell Presseinformationen informieren Sie über die Neuigkeiten in unserem Unternehmen, aktuelle Veranstaltungen, sowie Entwicklungen im Bereich unserer Produkte, Dienstleistungen und Projekte.

Shell Publikationen

Die Veröffentlichungen von Shell aus dem laufenden sowie den vergangenen Jahren stehen Ihnen im Seitenbereich “Shell Publikationen” zur Verfügung.