Die Rheinland Raffinerie ist daher als eines der im Industriegürtel tätigen Unternehmen umgehend der Frage nachgegangen, ob Aktivitäten der Rheinland Raffinerie die Ursache der Geruchsbelästigung sind und wie die Raffinerie gegebenenfalls Maßnahmen zur Minderung oder Beendigung der Geruchsemission ergreifen kann.

An den angesprochenen Tagen ist es zu keinen Änderungen im routinemäßigen Betrieb der Anlagen gekommen, die als mögliche Quelle der Emissionen in Frage kommt. Die Fachleute der Raffinerie haben darüber hinaus geprüft, ob seit Oktober 2016 laufende Reinigungsarbeiten an einem Rohöltank im Werk Godorf eine mögliche Quelle sein können.

Die Reinigungsarbeiten gehören zu den wiederkehrenden Routinen im Betrieb einer Raffinerie. Die Rheinland Raffinerie setzt dafür seit einigen Jahren Brennkammern ein, in denen die bei der Tankreinigung entstehenden Gase gefahrlos verbrannt werden. Die eingesetzten Brennkammern sind auf dem neuesten Stand der Technik und zeichnen sich durch einen sehr hohen Verbrennungsgrad aus. Unter anderem wegen der niedrigen Emissionswerte hat die Rheinland Raffinerie früher gängige Verfahren wie etwa den Einsatz von Bodenfackeln vor einigen Jahren durch die modernen Brennkammern ersetzt und betreibt diese seitdem reibungslos.

Konkret haben die Fachleute der Raffinerie die Einstellungen für den Betrieb der Brennkammer überprüft und verändert. Zudem wurde ein für die Stromversorgung der Reinigungsarbeiten genutzter Dieselgenerator zwischenzeitlich außer Betrieb genommen, um ihn als Quelle der Geruchsbelästigung ausschließen zu können. Parallel hierzu prüfen die Fachleute der Raffinerie das Umfeld des Werksgeländes.

Geruchsbelästigungen durch den Betrieb, die notwendigen Reinigungen und die Überholungen der Raffinerieanlagen lassen sich bedauerlicherweise nicht immer vermeiden. Ziel der Rheinland Raffinerie ist es, diese Belästigungen auf das geringste mögliche Maß zu reduzieren. Zögern Sie bitte nicht, sich mit Hinweisen möglichst direkt an das rund um die Uhr besetztes Nachbarschaftstelefon 0800 2236 750 zu wenden. Für eventuelle Beeinträchtigungen bittet die Rheinland Raffinerie um Entschuldigung.

Mehr im Bereich „shell rheinland refinery“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.