„Als kölsche Jung bin ich mit dem Rhein aufgewachsen“, berichtet Joachim Rieger. Als Profi-Fotograf ist der 54-jährige Höhenhausener unter anderem im Kölner Karneval aktiv, mit allen modernen Technologien der Fotografie vertraut. Für das Projekt „Rhein auf, Rhein ab“ hat Rieger bewusst auf schweres Gerät verzichtet. Auf mehr als zehn Reisen hat er Deutschlands wasserreichsten Fluss auf seine persönliche Art und Weise dokumentiert – und sich bei den Erkundungen zwischen Basel und Rotterdam fotografisch ausschließlich auf sein Smartphone verlassen.

Unzählige Bilder des 1.238,8 Kilometer langen Stromes sind dabei entstanden. „Eine unpathetische Liebeserklärung an den vielleicht faszinierendsten Fluss Europas“ nannte Joachim Rieger sein Werk bei der gestrigen Vorstellung in der Rheinland Raffinerie. „Die Bilder geben einen besonderen Blick auf einen Fluss, der für unser Werk als Wasserstraße unverzichtbar ist. Sie porträtieren zugleich auf besondere Weise den Strom mit seiner prägenden Bedeutung“, erklärte Raffineriedirektor Dr. Thomas Zengerly bei der Eröffnung der Ausstellung, die in den kommenden Tagen für die Mitarbeiter der Raffinerie zugänglich ist.

Pressekontakt:

Shell Deutschland Oil GmbH
Jan Zeese
Tel.: +49 (0) 2236 75 8746
Email: Jan.Zeese@shell.com

 

Mehr im Bereich „Shell Rheinland Raffinerie“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.