Zusätzlich bietet die Rheinland Raffinerie eine Reihe direkter Informationsmöglichkeiten. Chemieunfälle, Großbrände oder Unfälle mit mehreren Verletzten gelten im Sinne des Gesetzgebers als „Großschadensereignis“. Das bedeutet: Die Koordination der Rettungsarbeiten sowie die Information dazu übernimmt die jeweilige Kommune. Auf den Internetseiten der Stadt Köln heißt es dazu: „Im Falle eines Großschadensereignisses wird der Krisenstab die umfassende Information der Medien und der Bürgerinnen und Bürger organisieren.“ 

Ein Anruf bei den Infotelefonen der Stadt und Feuerwehr gehört im Falle eines Falles deshalb immer zu den besten, ersten Informationsquellen. Nur Städte, Kreise und Berufsfeuerwehr dürfen auch über den Einsatz von Sirenen, Lautsprecherwagen und Durchsagen im Radio entscheiden. Wie klingen Warn- und Entwarnungstöne von Sirenen? Wie erreicht man das Infotelefon der Stadt oder der Feuerwehr? Welche Radiosender bieten aktuelle Informationen im Ereignisfall? 

Diese und viele weitere Informationen sind in der Broschüre „Informationen für unsere Nachbarschaft. Wie verhalte ich mich im Ereignisfall richtig“ zusammengefasst, von der die Chemie-Unternehmen der Region im Frühsommer 2014 mehr als 90.000 Stück an die Haushalte im Kölner Süden verteilt haben. Eine elektronische Version finden Sie unter anderem auf der Webseite der Rheinland Raffinerie.

Informationen und Hinweise im Falle von Alarmierungen und Schadensereignissen finden Sie auch auf der Internetseite der Stadt Wesseling.  Auch die Stadt Köln informiert auf der Internetseite über Sirenenalarm sowie über Maßnahmen im Krisenfall.

Die Rheinland Raffinerie informiert regionale Medien und Presse und stellt weitere Informationen im Internet zur Verfügung. Hier informieren wir Sie über aktuelle Ereignisse, Maßnahmen oder Neuigkeiten der Raffinerie-Standorte. Darüber hinaus informieren wir Nachbarn regelmäßig direkt per E-Mail. Die Anmeldung zur Aufnahme in den Verteiler erfolgt ebenfalls über die Internetseite der Rheinland Raffinerie oder per E-Mail. Geben Sie diese E-Mail-Adresse gerne weiter oder informieren Sie in Ihrem Umfeld bei entsprechenden Gelegenheiten über diese Informationsmöglichkeiten.

Die Rheinland Raffinerie ist zudem über ein Nachbarschaftstelefon mit der kostenlosen Nummer 0800-2236 750  rund um die Uhr direkt zu erreichen. Hier kann anrufen, wer Informationen benötigt oder Belästigungen melden will.

Kontakt:

Constantin von Hoensbroech

Telefon +49 (0) 2236 758757

Mehr im Bereich „shell rheinland refinery“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.