Zum inzwischen sechsten Mal hat Shell im Rahmen des Schulbotschafter-Programms Schülerinnen und Schüler aus der Umgebung der Werke der Rheinland Raffinerie gefördert. Mit diesem Programm unterstützt Shell mehrere Schulen unter anderem mit Kurz-Praktika während der Sommerferien, Berufsinformationsstunden sowie Besuchen von Chemie-Experten des Unternehmens im Unterricht an Partnerschulen in Bornheim, Wesseling, Brühl, Niederkassel und Köln-Godorf.

„Wir möchten die Zukunftsperspektiven von Jugendlichen verbessern und die Kooperation mit den Schulen in der Region intensivieren“, betont Jürgen Mayer, Ausbildungsleiter der Rheinland Raffinerie. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler mit schwächeren Leistungen in naturwissenschaftlichen Fächern, besonders in Mathematik. Im Bildungszentrum sichten Fachleute der Rheinland Raffinerie die Bewerbungen und entscheiden über die Vergabe der insgesamt zwölf Stipendien. Erfolgreiche Bewerber erhalten gesonderte Unterrichtseinheiten der Schülerhilfe, einem der führenden Anbieter von Nachhilfe in Deutschland. Den Abschluss des viermonatigen Nachhilfeunterrichts bildet dann ein Besuch des Ausbildungszentrums.

Die Rheinland Raffinerie plant auch in Zukunft, Nachhilfestipendien zu vergeben. Die Bewerbungen erfolgen über die Schulen. Wünschen Sie Informationen zu dem Projekt? Schreiben Sie uns: rheinland-raffinerie@shell.com

Kontakt:

Jan Zeese

Telefon +49 (0) 2236 758746

Mehr im Bereich „shell rheinland refinery“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.