Im Januar 1937 – also vor fast 80 Jahren – ging der erste Vorläufer der Rheinland Raffinerie in Betrieb. Das Werk gewann zunächst Kraftstoffe aus Kohle, später waren Düngemittel die wichtigsten Produkte und heute gehört das Aufbrechen von Rohbenzin-Molekülen zu Ausgangsstoffen für die Produktion von Gegenständen des täglichen Bedarfs zu den Schwerpunkten einer Raffinerie, die inzwischen zur wichtigsten in Deutschland geworden ist.

1937 lebten etwa zwei Milliarden Menschen auf der Erde. Heute sind es sieben und bald werden es neun Milliarden sein. Wie können alle diese Menschen konsumieren und mobil sein – und wir zugleich die Erde als einen lebenswerten Planeten erhalten? Shell entwickelt Lösungen als Antwort auf diese Herausforderung, um vorhandene Energie effizienter nutzen, einen höheren Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen gewinnen und die eingesetzten Rohstoffe durch CO2-ärmere Energieträger ersetzen.

Bei jedem dieser Schritte wird die Rheinland Raffinerie mit ihren Produkten, ihren Innovationen und ihrem Know-how einen Beitrag leisten. Wie wir uns auf eine Mobilität im Wandel vorbereiten, welche Ideen Schulkinder für die Zukunft der Energieversorgung haben und welche Rolle das Wasser für uns spielt, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe unserer Zeitung.

Kontakt:

Jan Zeese

Telefon +49 (0) 2236 758746

Mehr im Bereich „shell rheinland refinery“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.