Die jungen Frauen von der Albert-Einstein-Realschule aus Wesseling, der Erich-Kästner-Realschule aus Brühl sowie der Heinrich-Böll-Sekundarschule aus Bornheim lernten alle drei Ausbildungsbereiche der Rheinland Raffinerie kennen. Dabei erhielten die 14- bis 16-jährigen Schülerinnen im raffinerieeigenen Bildungszentrum nicht nur Einblicke in die Berufe Chemikantin, Industriemechanikerin sowie Elektronikerin, sondern sie konnten unter Anleitung von Auszubildenden der Rheinland Raffinerie auch selbst aktiv werden. Sie fertigten ihr eigenes Lipgloss an, stellten dafür ein spezielles Behältnis her und verzierten dieses abschließend mit einem eigens gelöteten Schriftzug.

Der Girl’s Day ist eine von vielen Aktivitäten, mit denen die Shell Rheinland Raffinerie im Bereich Schule und Ausbildung wirbt. „Das Interesse an technischen und naturwissenschaftlichen Berufen hat in den vergangenen Jahren gerade bei Frauen deutlich zugenommen“, stellt Felicitas Felten-Becker, Ausbildungsleiterin der Rheinland Raffinerie, fest und ergänzt: „Das zeigt die in den vergangenen Jahren stetig zunehmende Zahl von Bewerberinnen um einen Ausbildungsplatz.“ Felten-Becker ist überzeugt: „Mit Aktionen wie dem Girl’s Day kann praxisnah ein konzentrierter Einblick in raffinerietypische Berufe gegeben sowie Nachwuchswerbung betrieben werden.“

Insgesamt werden im Bildungszentrum sowie an den Standorten der Rheinland Raffinerie in Köln-Godorf und Wesseling aktuell derzeit 84 junge Menschen ausgebildet, davon 23 Frauen.

Pressekontakt:

Shell Deutschland Oil GmbH
Jan Zeese
Tel.: +49 (0) 2236 75 8746
Email: Jan.Zeese@shell.com

Mehr im Bereich „Shell Rheinland Raffinerie“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.