Die Werkfeuerwehr der Rheinland Raffinerie hatte den Brand rasch gelöscht. Ursache war nach jetzigem Kenntnisstand der Brand einer Gerüstplane. Zurzeit sind Teile der betroffenen Anlage im Zuge von geplanten Inspektionsarbeiten eingerüstet und mit Planen abgedeckt. Vorsorglich wurde die Anlage abgefahren. Dabei kam es in einer nachgelagerten Anlage zu einem weiteren kleinen Brand an einer Rohrverbindung, der von der Werkfeuerwehr ebenfalls schnell gelöscht wurde. Es gab keine Personenschäden. Das Löschwasser wurde vollständig aufgefangen. Die Ursachenanalyse hat begonnen.

Pressekontakt:

Katja Konrad
Tel. 02236/75-8206
E-Mail: Katja.Konrad@shell.com

Mehr im Bereich „Shell Rheinland Raffinerie“

Unsere Produkte

Die Produkte, die die Rheinland Raffinerie aus Rohöl herstellt, sind vielfältig: Kraftstoffe, Heizöl oder auch Grundstoffe für die chemische Industrie.

Informationen und Downloads

Lesen Sie, wie eine Raffinerie funktioniert, was die typischen Fachbegriffe bedeuten oder welche Stoffe in den Chemie-Werken der Region verarbeitetet werden.