Auch die kontinuierliche Überprüfung und Weiterentwicklung unserer Arbeitssicherheit trägt dazu bei, das hohe Sicherheitsniveau der Rheinland Raffinerie zu halten und auszubauen. Dennoch kann trotz aller Vorbeugung nicht absolut ausgeschlossen werden, dass es zu Beeinträchtigungen des laufenden Betriebs kommt.

Oftmals handelt es sich hierbei um Vorkommnisse ohne Auswirkungen auf unsere Nachbarn. Das heißt, um Vorkommnisse, die auf einen in der Regel kleinen Bereich innerhalb des Raffineriegeländes begrenzt sind. Andere werden auch außerhalb unseres Werksgeländes wahrgenommen oder können dort zu einer potenziellen Gefährdung führen.

Damit wir schnell reagieren können, existieren für mögliche Vorkommnisse klar definierte und mit den verantwortlichen Behörden abgestimmte Alarm- und Gefahrenabwehrpläne. In ihnen ist beschrieben, welche Maßnahmen eingeleitet und welche automatisierten Meldeketten in Gang gesetzt werden.

Im Folgenden finden Sie Informationen zu betriebsinternen Vorgängen

Aktuelle Meldungen

Wartungsarbeiten in Godorf

18.10.2017

Am Samstag und Sonntag (21. und 22. Oktober) führt die Rheinland Raffinerie im Werk Nord (Köln-Godorf) planmäßige Wartungs- und Reinigungsarbeiten an der Bitumen-Verladung statt. 

Verunreinigung im Werk Godorf

12.10.2017

Im Rahmen der routinemäßigen Überprüfungen von Rohrleitungen der Shell Rheinland Raffinerie war im September 2017 im Godorfer Werksteil eine kleinere Leckage festgestellt worden, das betroffene Rohrleitungssystem wurde unverzüglich außer Betrieb genommen. 

Planmäßige Reinigungsarbeiten

05.10.2017

Am Donnerstag, 6. Oktober und am Freitag, 7. Oktober finden an einer Anlage im Werk Süd (Wesseling) planmäßige Wartungsarbeiten statt. Es kann daher an diesen beiden Tagen tagsüber zu Lärmbelästigungen kommen.

Geplante Fackeltätigkeit

30.09.2017

Für planmäßige Wartungsarbeiten im Werk Wesseling werden am Samstagabend, 30. September einige Anlagen außer Betrieb genommen. Dadurch kann es zu wahrnehmbarer Fackeltätigkeit kommen.

Beeinträchtigungen im Werk Wesseling

02.09.2017

Am Samstag, den 02.09.2017 hat sich im Werk Wesseling der Rheinland Raffinerie der Shell Deutschland Oil GmbH eine Anlagenstörung mit sichtbarer Fackeltätigkeit und Emissionen ereignet. 

Ölfilm im Godorfer Hafen

19.07.2017

Im Laufe der sintflutartigen Regenfälle am frühen Mittwochabend wurde im Hafen Godorf der Rheinland Raffinerie ein geringer Ölfilm beobachtet.

Ungeplante Fackeltätigkeit in Wesseling

06.07.2017

Am Donnerstag, 6. Juli 2017, kam es im Werk Wesseling der Rheinland Raffinerie zu einem Anlagenausfall und ab 16.10 Uhr zu einer sichtbaren Fackeltätigkeit.

Lkw bei Reinigungsarbeiten beschmutzt

03.07.2017

Bei Reinigungsarbeiten im Tankfeld 311 im Wesselinger Werksteil der Rheinland Raffinerie wurde am heutigen Montag, 3. Juli, ein Spezialfahrzeug einer Partnerfirma mit einer geringen Menge Rohöl benetzt.

Nachbarschaftstelefon für Hinweise

28.06.2017

Die Rheinland Raffinerie hat im Laufe des heutigen Tages mehrere Hinweise auf Geruchsbelästigungen als Lülsdorf erhalten. Shell nimmt die Hinweise aus der Nachbarschaft ernst und untersucht jeden Hinweis.

Produktaustritt im Hafen Nord

23.06.2017

Bei Arbeiten an einer Verladebrücke im Hafen Godorf der Rheinland Raffinerie ist am Freitag, 23. Juni gegen 14:30 Uhr eine kleinere Menge Diesel auf befestigten Untergrund ausgetreten. Leider ist dabei auch ein Anteil ins Hafenbecken gespritzt.

Anlagenstörung im Werk Wesseling

09.06.2017

Am heutigen Freitag, 9. Juni hat sich in der Rheinland Raffinerie der Shell Deutschland Oil GmbH in Wesseling gegen 12.25 eine Anlagenstörung ereignet. Die Störung war gegen 13.30 Uhr wieder behoben.

Verschmutzte Bodenfläche im Werk Godorf entfernt

02.06.2017

Bei Bauarbeiten wurde im Godorfer Werksteil der Rheinland Raffinerie in einem Rohrgraben eine lokal begrenzte ölhaltige Verunreinigung festgestellt. Die zuständigen Behörden sind informiert und die Rheinland Raffinerie hat unverzüglich mit der Reinigung vor Ort begonnen.