Der Tag der offenen Tür an der Shell Rheinland Raffinerie bot in Wesseling bei sonnigem Wetter ein abwechslungsreiches Programm mit vielfältigen Informationen und speziellen Angeboten für Kinder und Familien. Auf der Hauptbühne unterhielten Bands wie Querbeat, Confettissimo und Cat Ballou. Die Maus-Schau, das Maus-Kinderland und ein Bobby-Car-Parcour waren neben der Werksfeuerwehr die Hauptattraktionen für die jungen Gäste.

Ein weiterer Anziehungspunkt war das Ausbildungszentrum. Dort hatten die rund 90 Auszubildenden der Raffinerie unter anderem eine Messwarte simuliert. Daneben zeigten Schüler ihre Szenarien zur Zukunft von Mobilität und Energieversorgung, die sie im Rahmen eines Workshops unter Schirmherrschaft des NRW-Wirtschaftsministers entwickelt hatten. 

Nebenan stellten sich auf einem Marktplatz der Informationen Partner der Raffinerie vor, etwa die Karnevalisten der KG Union, die Köln-Bonner-Eisenbahnfreunde, die Fußballschule Dropkiki und der Sportverein Rot-Gelb Wesseling. Auf einer Fahrzeugschau standen ein wasserstoff-betriebener Toyota, Tankwagen von Shell, Hybrid-Busse der KVB und der Eco-marathon-Bolide des Nikolaus-Otto-Berufskollegs beieinander. Patrick Carré, Leiter des deutschen Tankstellengeschäfts von Shell, diskutierte auf einem Podium mit der Wesselinger Tankwärtin Dilek Yudaim über die Tankstelle der Zukunft – deren Konzept ein Show-Truck erlebbar machte. 

Auf einer Messe innerhalb des sonst nicht frei zugänglichen Werksgeländes präsentierten sich regionale Partnerunternehmen der Raffinerie; und sechs Busse fuhren im ständigen Takt vollbesetzt mit Interessierten rund durch das Werk.

„Wir betreiben faszinierende Technik mit komplexen Prozessen. Der heutige Tag bietet uns eine gute Gelegenheit, unsere Anlagen vorzuzeigen und unsere Arbeit zu erklären“, freute sich Raffineriedirektor Dr. Thomas Zengerly, dass mehr Gäste kamen als vorher erwartet. Bei einem Tag der offenen Tür im Herbst 2014 hatten 1.500 Menschen das Werk besucht.

Mehr im Bereich „Shell Rheinland Raffinerie“

Unsere Produkte

Die Produkte, die die Rheinland Raffinerie aus Rohöl herstellt, sind vielfältig: Kraftstoffe, Heizöl oder auch Grundstoffe für die chemische Industrie.