Auf dem Podium diskutierten Dr. Jörg Adolf, Chefvolkswirt, Shell in Deutschland, zusammen mit Erwin Huber MdL (CSU), Staatsminister a.D., Vorsitzender des Ausschusses für Wirtschaft und Verkehr des Bayerischen Landtags, Jürgen Albrecht, Referent für Verkehrswirtschaft und Verkehrspolitik beim ADAC, sowie Dr. Michael Hajesch, Konzernplanung und Produktstrategie, BMW Group.

Wird sich Elektromobilität in Deutschland schnell durchsetzen? Welche weiteren Erfolgschancen haben erdgas-betriebene Fahrzeuge, und wie wirtschaftlich ist es, die entsprechenden Infrastrukturen für die Betankung von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben zu schaffen. Diese Fragen sowie weitere Fragen standen im Vordergrund der von Dr. Joachim Becker, Redakteur der Süddeutschen Zeitung, moderierten Diskussion.

Mehr im Bereich „Shell Energie-Dialog”