FÜR UNSERE KUNDEN

Shell ClubSmart Prämienprogramm

Punkte sammeln und immer profitieren, beim Tanken und Shoppen an der Shell Station sowie exklusiven Partnern. Tanken Sie zudem mit der Shell Preisgarantie immer günstig1. Die kostenlose Shell ClubSmart Karte macht es möglich!

Shell V-Power SmartDeal

Tanken Sie unsere Shell V-Power Hochleistungskraftstoffe zum Preis der Shell Standardkraftstoffe – mit einem Shell V-Power SmartDeal Tarif Ihrer Wahl.
Premium tanken, Standard zahlen und Leistung hautnah erleben.

Shell Card

Alles was Ihre Flotte braucht in einer Tankkarte. Entdecken Sie unser Netzwerk und viele attraktive Services, die Sie einfach weiterbringen.

Mehrweg- und RECUP-Becher auf grünem Hintergrund

Nachhaltig Kaffee genießen und sparen

Starten Sie glücklich in den Tag – mit 50% Rabatt² auf Ihren Kaffee oder ein anderes Heißgetränk im RECUP-Pfandbecher (1 € Pfand) oder eigenen Mehrwegbecher. Wenn Sie bei Ihrer Tankung „JA“ zum Shell CO₂-Ausgleich sagen, erhalten Sie Ihr Heißgetränk im Mehrwegbecher sogar gratis², ³. Vom 10.11.2021 bis einschließlich 01.02.2022 an allen teilnehmenden Shell Stationen.

TOP THEMEN

Snacks und Getränke

Freuen Sie sich auf die schönsten Pausen unterwegs – und genießen Sie unsere feinen Kaffeespezialitäten, herzhaften Snacks und süßen Backwaren im Shell Café.

Shell Helix Top Up

Neu entwickelt bei Shell in Hamburg: Ein hochreines Universal Nachfüllöl, das mit PKW-Benzin und Dieselmotoren funktioniert. Kein Suchen, kein Überlegen – einfach einfüllen.

Shell SmartPay

Tanken und mit der Shell App direkt an der Zapfsäule bezahlen – schnell und kontaktlos mit Shell SmartPay.​

Shell App

Komfortabel auf alle Shell Services zugreifen, das Shell ClubSmart Treueprogramm und Shell SmartPay nutzen, Shell ClubSmart Angebote erhalten und vieles mehr. Ihr Shell Benutzerkonto können Sie direkt in der App erstellen.

Aktuelle Nachrichten

Grüner Wasserstoff und Lösungen zur Dekarbonisierung: Shell und RWE wollen Energiewende vorantreiben

Shell New Energies NL BV (Shell) und RWE Generation SE (RWE) wollen gemeinsam ambitionierte Projekte zur Erzeugung, Nutzung und zum Vertrieb von grünem Wasserstoff sowie Projekte zur Dekarbonisierung von RWE Gas- und Biomasse-Kraftwerken in Nordwesteuropa vorantreiben.

Shell und REWE errichten Ladeinfrastruktur vor Supermärkten

Die Shell Deutschland GmbH und die REWE Group fördern gemeinsam den Aufbau der Ladeinfrastruktur für Elektroautos in Deutschland. Dafür sollen in den kommenden Jahren an rund 400 REWE und Penny Supermärkten jeweils bis zu sechs DC-Ladepunkte mit bis zu 360 KW Ladeleistung errichtet, die zu 100 Prozent mit Grünstrom versorgt werden. Beide Unternehmen wollen mit dieser Initiative die Energiewende befördern und Autofahrern den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug erleichtern.

Shell strebt an, Rohölverarbeitung in Wesseling einzustellen

Der Umbau der ehemaligen Shell Rheinland Raffinerie zum Energy and Chemicals Park Rheinland (Shell Rheinland) schreitet voran. Als nächsten Schritt plant die Shell Deutschland GmbH, den Standort Wesseling rohölfrei zu machen. Mit neuen oder umgewidmeten Anlagen soll künftig der Rohstoff Erdöl ersetzt werden.

NewMotion wird zu Shell Recharge Solutions

NewMotion gibt bekannt, dass es gemeinsam mit seinem US-Pendant Greenlots in Shell Recharge Solutions umbenannt wird. Damit gehen die Unternehmen den nächsten Schritt auf dem Weg zu einem internationalen, integrierten Angebot an Ladelösungen.

* Anzahl der Liter in Deutschland für die durch das Shell CO₂-Ausgleichprogramm die CO₂-Emissionen von Privatkunden und Shell ausgeglichen wurden.

**Zum Ausgleich des durch den Kraftstoffverbrauch anfallenden gemittelten CO₂-Ausstoßes kauft Shell CO₂-Emissionsminderungsgutscheine (CO₂-Zertifikate) bei ausgesuchten Klimaschutzprojekten. Zusätzlich kauft Shell die für den durch Beschaffung und Bereitstellung der von Ihnen getankten Kraftstoffmenge anfallenden CO₂-Ausstoß benötigten CO₂-Zertifikate auf eigene Kosten. Somit wird sichergestellt, dass der gesamte CO₂-Ausstoß von Förderung bis Verbrennung ausgeglichen wird. Die Verwendung des Begriffs „CO₂-Ausgleich“ erfolgt in nicht-technischer Weise und meint die Kompensation des CO₂-Ausstoßes mittels Klimaschutzprojekten durch den Schutz bestehender Ökosysteme und Aufforstung von Wäldern.

***Hierbei handelt es sich um einen bildhaften Vergleich zur vereinfachten Darstellung des CO₂-Ausgleichs, unabhängig der von Shell vorerwähnten Klimaschutzprojekte. Shell hat hierbei größte Sorgfalt darauf verwendet, dass die Daten korrekt und genau sind: Die Anzahl der Bäume basiert auf einem durchschnittlichen Baum von etwa 20cm Durchmesser in Brusthöhe. Die tatsächliche Menge der gespeicherten CO₂-Emissionen ist abhängig von der Art des Baumes, des Bodens, des Klimas, des Baumalters sowie weiterer Faktoren. Die Berechnung der durchschnittlichen Fixierung wurde auf der Grundlage von 3.000.000.000.000 Bäumen (Crowther T. W., 2015) ermittelt, die zusammen 400 Gigatonnen Kohlenstoff enthalten (Erb, 2017). Der durchschnittliche Baum bindet daher 0,48 t CO₂.