Der Zweig eines Kaffeebaums mit roten Kaffeekirschen

deli2go Kaffee

Von der Kirsche bis zur Tasse

Es ist ein langer Weg von der Kaffeekirsche zum fertigen Espresso. Er beginnt mit der Kaffeepflanze, die nur im „Kaffeegürtel“ rund um den Äquator wächst. Erfahren Sie hier mehr über den Anbau, die Ernte und die Verarbeitung unserer deli2go Bohnen.

Eine Kaffeepflückerin mit einem blauen Plastikkorb

Kaffee-Bohnen

Sorgfältige Ernte und beste Bohnen

Unsere deli2go Arabica-Bohne, die auf einer Höhe von 900 bis 2.000 Metern wächst, pflücken die Bauern noch sorgfältig von Hand – das sogenannte „Picking“ –, da eine maschinelle Ernte in diesen Lagen schwierig bis unmöglich ist.

Neben Arabica- verwenden wir für unseren deli2go Kaffee auch Robusta-Kaffee, der im Flachland in Höhen bis zu 600 Metern angebaut wird. Dieser wird gerne Espressoröstungen beigemischt, um einen höheren Koffeingehalt und einen kräftigeren Geschmack zu erzielen.

Eine Hand, die eine Kaffeeschaufel mit gerösteten Bohnen hält

deli2go

Raus in die Welt bis zu deli2go

Nach der Ernte werden unsere deli2go Kaffeebohnen zügig weiterverarbeitet und später verschifft. In einer Dordrechter Traditionsrösterei werden die Bohnen geröstet und an Shell Stationen in ganz Deutschland ausgeliefert. Hier wird jede deli2go Kaffeespezialität aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen auf Knopfdruck von modernen Kaffeevollautomaten zubereitet.

Darum setzen wir auf ganze Bohnen:

Etwa die Hälfte der über 800 Aromen in den Kaffeebohnen geht schon 15 Minuten nach dem Mahlen verloren. Um dennoch ein hervorragendes Geschmackserlebnis zu erzielen, werden die Bohnen immer direkt vor der Zubereitung des Kaffees gemahlen. So entsteht der vollaromatische, köstliche deli2go Kaffee.

Mit der Leidenschaft für guten Kaffee

Titel:  {Auf Kaffeereise mit Frieda und Matteo}

Dauer: {0:01:01} Minuten

Beschreibung:        

Der Film „Auf Kaffeereise mit Frieda und Matteo“ geht dem Ursprung des deli2go Kaffees von Shell auf den Grund und beschäftigt sich mit den Themen Herkunft und Nachhaltigkeit. Der Zuschauer sieht, wie aus der Kaffeekirsche im fernen Brasilien der Kaffee wird, der letztendlich bei Shell in die Tasse kommt. Die gesamte Reise haben Frieda und Matteo mit Polaroids dokumentiert.

 

{ Auf Kaffeereise mit Frieda und Matteo } Transkript

[Audio]

Wir hören fröhliche Gitarrenmusik im Stil von Bossa Nova – der Nationalmusik Brasiliens.

[Filmsequenz]

Aufblende

Eine POV-Autofahrt ist zu sehen.

[Texteinblendung]

„deli2go auf Kaffeereise mit Frieda und Matteo. Brasilien – 10:00 Uhr Morgens“

[Filmsequenz]

Die Autofahrt befindet sich innerhalb eines Polaroid-Bildes, welches nach hinten weg und somit aus dem Bild bewegt wird. Dahinter ist bereits das nächste Video zu sehen. Das Auto fährt nun eine weite Landstraße entlang. Sobald das Polaroid aus dem Bild ist wird der Text eingeblendet.

[Texteinblendung]

„Wussten Sie schon …“

[Texteinblendung]

„In der Kirsche steckt die Bohne!“

[Filmsequenz]

Der Text verschwindet und ein neues Polaroid mit einem Video wird in das Bild gehalten. Auf diesem

ist ein Kaffeebauer beim Pflücken der Kaffeekirschen zu sehen.

[Filmsequenz]

Nach kurzer Zeit wechselt dieses Video zum nächsten, bei dem der Kaffeebauer die

Kirschen durch seine Hände gleiten lässt. Darunter wir ein neues Polaroid gezeigt, auf dem

de fertigen Kaffeebohnen herabfallen. Nach einer kurzen Zeit verschwinden die Polaroids

wieder aus dem Bild.

[Filmsequenz]

Szenenwechsel: Drohnenflug über eine Berglandschaft in Südamerika. Nacheinander werden die beiden Polaroids mit den verschiedenen Kaffeesorten jeweils von oben und unten ins Bild gehalten. Darauf folgt die Einblendung ihrer Namen und der dazugehörigen Anbauhöhen.

[Texteinblendung]

„ARABICA 600 – 2000m“

„ROBUSTA 300 – 600m“

[Filmsequenz]

Die beiden Polaroids verschwinden aus dem Bild und zeigen einen Kaffeebauern bei der Arbeit. Daraufhin wird das Bild unscharf und das nun im Fokus stehende Polaroid wird in das Bild gehalten. Darauf ist das Logo des UTZ-Zertifikats zu sehen. Neben dem Polaroid werden die zwei Texte nacheinander eingeblendet.

[Texteinblendung]

„Besserer Anbau“

„Bessere Zukunft“

[Filmsequenz]

Erneuter Szenenwechsel: Drohnenflug vom Anbaugebiet hinaus auf’s Meer.

[Filmsequenz]

Es wird gleichzeitig von links und rechts jeweils ein Polaroid mit „DEUTSCHLAND“ und „BRASILIEN“ als Texteinblendung ins Bild gehalten, die gemeinsam ein weiteres Video zeigen auf dem ein Frachtschiff mit Containern zu sehen ist. Dieses bewegt sich in Richtung des linken Polaroids. Darüber wird der Text eingeblendet.

[Texteinblendung]

„280t / JAHR“

 [Filmsequenz]

Der Text wird wieder ausgeblendet und die beiden Polaroids werden nach links und nach rechts aus dem Bild bewegt.

[Filmsequenz]

Hintergrund: Nahaufnahme einer Kaffeeröstung mit Einblendung von Text. Das Polaroid wird mit zwei Händen gleichzeitig gehalten und von unten ins Bild hinein gehalten. Das Polaroid beinhaltet ein Video von einem Kaffeeröster bei der Arbeit.

[Texteinblendung]

„Mehr als 800 Aromen …“

[Filmsequenz]

Das Polaroid wird aus dem Bild heraus bewegt und der Text verschwindet. Dabei wird das Hintergrundvideo schärfer. Ein weiteres Polaroid wird mittig ins Bild gehalten. Dieses zeigt einen Ausschnitt des im Hintergrund laufenden Videos.

[Filmsequenz]

Das Hintergrundvideo wird gewechselt, dieses zeigt eine befahrene Autobahn aus der Vogelperspektive. Das Bild des mittleren Polaroids bleibt bestehen. Dazu wird zuerst das linke Polaroid mit einem Video ins Bild bewegt, das die Natur Brasiliens zeigt. Danach folgt das rechte Polaroid und eine Kaffeetasse, gefüllt mit Kaffee. Anschließend erscheint der Text.

[Texteinblendung]

„Einfach guter Kaffee“

[Filmsequenz]

Die Polaroids verschwinden und nur noch das Hintergrundvideo mit der befahrenen Autobahn ist zu sehen. Überblendung zum weißen Hintergrund mit dem Shell Logo.

HTML5 Experiment: Retail H1