Wir in Deutschland haben die Energie zur Wende

Wir in Deutschland haben die Energie zur Wende

Deutschland ist die stärkste Wirtschaft und das bevölkerungsreichste Land Europas – und es ist ambitioniert in Sachen Energiewende und Klimaschutz: Bis 2045 soll Deutschland klimaneutral sein. Wir wollen und können mit der Shell Strategie merklich dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen – mit mehr und vor allem saubererer Energie und in Partnerschaft mit Kunden, Wirtschaft und Gesellschaft. Bis 2030 haben wir uns für Deutschland bereits mindestens 30% weniger CO₂ vorgenommen.

Von Shell Team am 08. Okt. 2020

Shell Deutschland betreibt die bis dato größte Raffinerie und das zweitgrößte Tankstellennetz des Landes und ist ein führender Vermarkter von Kraftstoffen, Gas, Chemikalien, Schmierstoffen, Spezialprodukten sowie Strom. Millionen Menschen sind dadurch mobil, heizen und beleuchten ihr Heim. Tausende Unternehmen betreiben damit ihre Maschinen, Anlagen und Fahrzeuge und schaffen Einkommen für Familien und Wohlstand.

Die Kehrseite der Medaille ist bislang ein großer Treibhausgas-Fußabdruck. Circa neun Prozent aller deutschen CO2-Emissionen werden emittiert, wenn Kunden unsere Produkte verwenden. Nur etwa ein Prozent entstehen in den Betriebsprozessen von Shell in Deutschland. Um diese insgesamt zehn Prozent der deutschen Treibhausgas-Emissionen auf Netto Null zu bringen, müssen wir die Energiewende gemeinsam umsetzen.

Wir verändern dazu unser Geschäft und unser Angebot.

Neue Energie

Unser Umbau wird auch durch die Unterstützung von Kunden, Politik und Gesellschaft bestimmt und ist damit stetiger „work in progress“. Die Transformation von Shell in Deutschland hat also begonnen und wird sich beschleunigen.

HTML5 Experiment: Hide article avatar & date

Weitere Themen

Bau eines neuen Kraftwerks

Rheinland Raffinerie: Kraftwerksneubau nimmt Fahrt auf

Der Bau eines gasbetriebenen Kraftwerks im Werksteil Godorf der Shell Rheinland Raffinerie schreitet voran: Der CO2-Ausstoß wird maßgeblich reduziert und lokale Luftqualität verbessert.

Das Bild zeigt das REFHYNE Gebäude, das den Elektrolyseur beherbergt, auf dem Gelände des Energy and Chemicals Park Reinland in Wesseling. Vor dem futuristischen Gebäude stehen zwei rotgekleidete Mitarbeiter in Sicherheitsausrüstung.

PEM-Wasserstoff-Elektrolyse Wesseling

Die Anlage ermöglicht es, Wasserstoff aus Strom statt aus Erdgas zu gewinnen. Wenn er als grüner Wasserstoff mit erneuerbarer Elektrizität gewonnen wird, trägt er dazu bei, die CO2-Intensität des Raffinerie-Standortes von Shell zu reduzieren.

Lasterverkehr auf einer Autobahn

Shell setzt auf Bio-LNG im Schwerlastverkehr

Shell plant, Bio-LNG zu nutzen, um seinen Kunden einen erschwinglichen, CO2-neutralen Kraftstoff für den Schwerlastverkehr anzubieten und die LNG-Kraftstoffversorgungskette von Shell in Deutschland zu dekarbonisieren.

Luftbild von einer Autobahnausfahrt, mit viel Grün

Shell und die Energiewende

Was bedeutet die Energiewende für Shell? Dieser Bericht hilft bei der Beantwortung von Fragen von Aktionären, Regierungen und Nichtregierungsorganisationen.