Drei Schritte zu mehr Nachhaltigkeit

  • Schritt 1: Emissionen vermeiden

    Einfache Regel: Je mehr Kraftstoff verbraucht wird, desto mehr CO2 entsteht. Senken Sie den Verbrauch Ihrer Flotte mit einem Umstieg auf Elektro- oder Hybridfahrzeuge. Oder setzen Sie auf konventionelle Brennstoffe mit möglichst geringem CO2-Ausstoß

  • Schritt 2: Emissionen reduzieren

    Warten Sie Ihre Fahrzeuge regelmäßig (v.a. auch die Reifen) und vermeiden Sie unnötige Fahrten oder unnötige Ladung. Schulen Sie zusätzlich Ihre Mitarbeiter, möglichst sparsam zu fahren.

     

  • Schritt 3: Unvermeidbare Emissionen kompensieren

    Kompensation ist der letzte Schritt. Nutzen Sie den CO2-Kompensationsservice mit Ihrer Shell Card, um unvermeidbare Emissionen auszugleichen.

Abbildung der Shell Card Multi valid in Europe.

CO2-Kompensation mit der Shell Card: So funktioniert das

Wenn Sie sich für unseren Kompensationsservice entscheiden, wird dieser einfach an Ihre Shell Card gekoppelt. An Ihren gewohnten Prozessen ändert sich nichts.

  1. Nach der Anmeldung Ihrer Flotte zur CO2-Kompensation tanken ihre Fahrer weiterhin wie gewohnt mit der Shell Card.
  2. Shell speichert auf Basis der Shell Card Daten den Kraftstoffverbrauch Ihrer Flotte und berechnet daraus die entstehenden CO2-Emissionen im Lebenszyklus der Kraftstoffmenge.
  3. Shell kauft die jeweilige Menge CO2-Credits ein, die notwendig ist, um unvermeidbares CO2 zu kompensieren.
  4. Sie bezahlen den notwendigen Kompensationsbeitrag mit Ihrer gewohnten Rechnung. Zudem erhalten Sie jährlich ein Zertifikat, dass die Kompensation Ihrer CO2-Emissionen, die im Kraftstofflebenszyklus entstanden sind, bestätigt.

Shell Card beantragen

Eine Brücke mit darauf fahrenden Autos führt über einen breiten Fluss.

Make the Future

Gegen den Klimawandel – mit Vorteilen für Sie

  • Ein nachhaltigerer Flottenbetrieb kann ihre Reputation verbessern. Das kann Ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.
  • Sie erfüllen steigende Ansprüche an das Emissionsmanagement in Ihrem Unternehmen – ohne zusätzlichen Verwaltungsaufwand.
  • Sie unterstützen bei jeder Betankung CO2-Kompensationsprojekte auf der ganze Welt, die nach hohen internationale Standards zertifiziert sind.
  • Sie können den ökologischen Fußabdruck Ihrer Flotte verkleinern und so Ihr Bewusstsein für Nachhaltigkeit demonstrieren.
Der Bildausschnitt zeigt einen Baumstamm im Nationalpark Cordillera Azul.

Make the Future

Ein Projekt aus dem Shell Portfolio: Cordillera Azul (Peru)

Zwischen den peruanischen Anden und dem Amazonasbecken liegt der Nationalpark Cordillera Azul. Mit seinen beeindruckenden Bergketten, den blauen Lagunen und den vielen Tier- und Pflanzenarten trägt dieses Gebiet nicht umsonst den Namen „Juwel des peruanischen Amazonas“. Dieses Juwel schützt das Ecosphere+ Naturschutzprojekt Cordillera Azul. Rund 1,6 Mio. Hektar bedrohter Regenwald konnten hier bereits bewahrt werden – Lebensraum für 28 bedrohte Arten. Zudem wurden durch das Projekt bisher über 20 Mio. Tonnen CO2 kompensiert. (Stand: Dezember 2018)

Alle Projekte aus dem Shell Portfolio sind nach hohen internationalen Standards zertifiziert: dem Verified Carbon Standard (VCS), dem Gold Standard, dem Clean Development Mechanism (CDM) und dem Climate Action Reserve (CAR). Um zu gewährleisten, dass die Projekte diesen Standards entsprechen, werden sie regelmäßig von unabhängigen Drittstellen geprüft.

IHR WEG BEGINNT HIER!

Ganz gleich an welchem Punkt Sie sind und über welche Maßnahmen Sie nachdenken: Shell kann Ihnen helfen, aktiv Emissionen zu senken und effizientere Flottenlösungen zu finden. Erfahren Sie, welche Services am besten zu Ihnen und Ihrer Flotte passen!

NOCH FRAGEN?

WEITERE WEGE ZU MEHR NACHHALTIGKEIT

Alternative Antriebe

Die Zukunft fährt elektrisch. Entdecken Sie innovative elektrobasierte Antriebskonzepte und fortschrittliche Ladelösungen für zuhause, unterwegs oder am Arbeitsplatz.

Innovative Kraftstoffe

Effizienz trifft Sauberkeit. Gehen Sie einen Schritt in die Zukunft mit emissionsärmeren Kraftstoffen für die Flotte von morgen.