Klicken Sie auf die Markierungen, um mehr über die einzelnen Bereiche zu erfahren
Ein Shell Lkw parkt an einer Shell LNG Station. Der Fahrer steht neben seinem Lkw an der LNG Zapfsäule.
Detail 1

Sauberer als Diesel

Erdgas ist der fossile Brennstoff mit dem geringsten Kohlenstoffanteil. Dadurch verbrennt LNG praktisch ohne Schwefelemissionen, mit weniger Stickoxiden und Feinstaub und bis zu 25 % weniger CO2 als Diesel.

Das bedeutet auch: Lkw mit LNG-Antrieb sind von Fahrverboten in Städten mit hoher Stickoxidbelastung nicht betroffen.

Detail 2

Günstiger als Diesel

Ein Lkw mit LNG-Antrieb ist deutlich günstiger im Unterhalt als ein Dieselfahrzeug. Die Anschaffung wird gefördert und es fallen weniger Steuern an.

Und auch der Kraftstoff selbst wird steuerlich begünstigt.

Detail 3

Leiser als Diesel

LNG-Motoren laufen leiser als Diesel- oder Benzinmotoren. Lkw mit diesem Antrieb können so auch nachts oder in Lärmschutzzonen Waren anliefern.

Detail 4

Verfügbar an der Tankstelle, zahlbar mit der Shell Card

Shell LNG bekommen Sie schon heute an ausgewählten Tankstellen in Deutschland, Belgien und den Niederlanden – ganz einfach an der Zapfsäule. Und Shell erweitert das Netz stetig. Erstes Ziel dabei: Alle 400 Kilometer eine LNG-Tankstelle.

Alle Betankungen mit Shell LNG können Sie wie gewohnt über die Shell Card abrechnen.

Klicken Sie auf die Markierungen, um mehr über die einzelnen Bereiche zu erfahren

IHR WEG BEGINNT HIER!

Ganz gleich an welchem Punkt Sie sind und über welche Maßnahmen Sie nachdenken: Shell kann Ihnen helfen, aktiv Emissionen zu senken und effizientere Flottenlösungen zu finden. Erfahren Sie, welche Services am besten zu Ihnen und Ihrer Flotte passen!

Die erste öffentliche LNG-Tankstelle in Hamburg, Georgswerder Bogen.

LNG

Hamburg, Georgswerder Bogen: Deutschlands erste öffentliche LNG-Tankstelle

Die Geschichte von LNG in Deutschland beginnt in Hamburg. Am 18. September 2018 hat hier – an der Shell Station Georgswerder Bogen – die erste öffentliche LNG-Tankstelle in Deutschland eröffnet. Auf den zwei neuen Tankspuren können LNG-Fahrzeuge jetzt den Flüssiggaskraftstoff tanken – ganz einfach an der Zapfsäule.

Da die Temperatur von -162 °C auch beim Tanken gehalten werden muss, erfordert der Vorgang einige Übung sowie Schutzkleidung, damit keine Erfrierungen entstehen. Hat man den Bogen aber erstmal raus, dauert das Tanken genauso lange wie beim Diesel – im Schnitt etwa 5 Minuten.

Noch mehr interessante Fakten über Shell LNG gibt es hier.

NOCH FRAGEN?

WEITERE WEGE ZU MEHR NACHHALTIGKEIT

Innovative Kraftstoffe

Effizienz trifft Sauberkeit. Gehen Sie einen Schritt in die Zukunft mit emissionsärmeren Kraftstoffen für die Flotte von morgen.

CO2 Kompensation

Leisten Sie Ihren Beitrag zum Klimaschutz ganz einfach bei jeder Tankung. Erfahren Sie mehr über CO2-Kompensation mit der Shell Card.