„Wir unterstützen das Pariser Klimaschutzabkommen und haben uns selbst zum Ziel gesetzt, bis 2050 oder früher ein Netto-Null-Emissions-Energieunternehmen zu werden. Daher möchte Shell mehr Produkte mit einer geringeren Kohlenstoffintensität verkaufen, zum Beispiel Strom aus erneuerbaren Energien“, erklärt Dirk Leichsenring, General Manager der Shell Energy Retail GmbH.

Der Strom von Shell Energy stammt ausschließlich aus Wasserkraftanlagen in Norwegen und wird in das gesamt-europäische Verbundnetz eingespeist. Die nachhaltigen Quellen des Stroms sind nicht nur durch die gesetzlich vorgeschriebenen Herkunftsnachweise dokumentiert. Alle Stromtarife von Shell Energy sind über den gesetzlichen Rahmen hinaus auch mit dem Qualitätssiegel RenewablePLUS ausgezeichnet und damit klimaneutral. Denn: Sowohl die beim Bau als auch beim Betrieb der Wasserkraftwerke anfallenden CO2-Emissionen werden durch den Kauf von Zertifikaten, mit dem Klimaschutz-Projekte gefördert werden, kompensiert. Die Einhaltung der strengen Prüfkriterien von RenewablePLUS wird regelmäßig vom TÜV Rheinland kontrolliert. Darüber hinaus plant das Unternehmen zukünftig ganzheitliche Energielösungen in Kooperation mit weiteren Shell Töchtern wie dem Anbieter von intelligenten Stromspeichern, sonnen und dem Anbieter von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, NewMotion.

Shell Energy werde mit seinem neuen nachhaltigen Angebot seinen Teil zu den CO2-Gesamteinsparungen der Shell beitragen, kündigt Leichsenring an. Die Umfirmierung und das neue Angebot seien darüber hinaus ein konsequenter Schritt mit Blick auf die übergreifende Unternehmensstrategie für die kommenden Jahre. Ein weiterer zentraler Bestandteil der langfristigen Planungen sei der Aufbau eines signifikanten Stromgeschäfts als vierte Säule neben dem traditionellen Kerngeschäft bis 2035, erklärt der General Manager.

Die Shell Energy Retail GmbH bleibt eine 100-prozentige Tochter der Shell und ist dort weiterhin im Geschäftsbereich „New Energies“ der Integrated Gas Sparte angesiedelt.

Über Shell Energy Retail GmbH

Die Shell Energy Retail GmbH vertreibt ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energien sowie Gas an Privathaushalte und kleine sowie mittlere Gewerbe in Deutschland. Bis zur Umfirmierung im September 2020 war Shell Energy unter der Marke Shell PrivatEnergie auf dem deutschen Markt tätig. Der Energieversorger ist eine 100-prozentige Tochter der Shell und dort im Geschäftsbereich „New Energies“ der Integrated Gas Sparte angesiedelt. Neben Projekten zur Digitalisierung ist der Bereich New Energies vorrangig auf die Bereiche Strom und Kraftstoffe der Zukunft fokussiert. Der Bereich arbeitet eng mit der Venture-Capital Sparte und innovativen Start-ups zusammen.

Weitere Informationen: www.shellenergy.de

Mehr im Bereich „Medien“

Shell Presseinformationen

Shell Presseinformationen informieren Sie über die Neuigkeiten in unserem Unternehmen, aktuelle Veranstaltungen, sowie Entwicklungen im Bereich unserer Produkte, Dienstleistungen und Projekte.

Shell Publikationen

Die Veröffentlichungen von Shell aus dem laufenden sowie den vergangenen Jahren stehen Ihnen im Seitenbereich “Shell Publikationen” zur Verfügung.