Zengerly verlässt das Rheinland und geht zum 1. Juli nach Hamburg in die Zentrale der Shell in Deutschland und wird dort neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Shell Holding GmbH und Geschäftsführer der Shell Deutschland Oil GmbH. Damit folgt er auf Stijn van Els, der die Shell Gruppe nach 30-jähriger Zugehörigkeit auf eigenen Wunsch verlässt.

Frans Dumoulin ist gebürtiger Niederländer und hat an der Technischen Universität in Delft Physik studiert. Nach dem Militärdienst begann er 1990 seine berufliche Karriere bei Shell im Raffineriebereich. Dort sammelte er in unterschiedlichen Führungspositionen in den Niederlanden, Großbritannien und Deutschland Erfahrungen. Seit 2007 arbeitete Dumoulin als Produktionsmanager in Pernis, der größten Raffinerie Europas. Dumoulin ist verheiratet und hat drei Töchter. 

 „Wir haben in den vergangenen Jahren in der Rheinland Raffinerie wichtige Projekte abgeschlossen und dadurch unsere Raffinerie sicherer und zuverlässiger gemacht. Weitere wichtige Zukunftsprojekte sind in die Wege geleitet, um einen sichtbaren Beitrag zur Bewältigung des Wandels auf dem Energiemarkt zu leisten. Ich bin mir sicher, dass die Rheinland Raffinerie auf einem guten Weg in die Zukunft ist. Dabei werde ich sie auch in meiner neuen Position von Hamburg aus unterstützen“, betonte Dr. Thomas Zengerly in einer ersten Reaktion nach seiner gestrigen Wahl durch den Aufsichtsrat der Shell Deutschland Oil GmbH.

Mehr im Bereich „Shell Rheinland Raffinerie“

Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Shell Pressemeldungen und Termine der Shell Rheinland Raffinerie.