Refinery at night

Produkteinstufung

In der genehmigten Ölvergasungsanlage im Werk Wesseling der Rheinland Raffinerie fällt bei der Gasproduktion sogenannter Petrolkoks an. Der Petrolkoks ist behördlich seit vielen Jahren als Nebenprodukt anerkannt und wird im Sinne der EU-Abfallrahmenrichtlinie und des Kreislaufwirtschaftsgesetzes der weiteren Nutzung zugeführt.

Von Team der Shell Rheinland Raffinerie am Apr 05, 2019

Dieser Petrolkoks wurde in der Vergangenheit mit den jeweiligen notwendigen behördlichen Genehmigungen ausschließlich in dafür zugelassenen Kraftwerken genutzt. Als Folge der sich wandelnden Kraftwerksstruktur in Deutschland sowie den jüngeren, genehmigten Verwendungen auch in anderen Industriezweigen stellt sich aktuell die Frage, ob die bisherige regulatorische Einstufung weiterhin angemessen ist oder – gegebenenfalls auch teilweise – angepasst werden muss.

Die Rheinland Raffinerie prüft derzeit mit externen Fachleuten und den zuständigen Behörden die rechtliche Einstufung.