shell-rheinland-raffinerie-wesseling

Ungeplante Fackeltätigkeit im Werk Wesseling

Am Montag, 20. Januar 2020, kam es im Werk Wesseling der Rheinland Raffinerie zu einer Anlagenstörung und seit etwa 7 Uhr zu einer deutlich sichtbaren Fackeltätigkeit.

Von Team der Shell Rheinland Raffinerie am 20. Jan. 2020

Die Fackel ist eine gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung. Während der An- und Abfahrprozeduren von Anlagen entstehen zeitweilig größere Mengen Gase, die zur sicheren Verbrennung zur Fackel geleitet werden. Die zuständigen Behörden sind informiert. Bei Fragen und für Hinweise steht das Nachbarschaftstelefon unter 0800 2236 750 zur Verfügung.