Teil unseres globalen Forschungsnetzes ist das Shell Technology Centre Hamburg. Rund 250 Wissenschaftler und Mitarbeiter forschen und entwickeln hier insbesondere im Bereich der

  • Kraft- und Schmierstoffe für Endkunden, Industrie und Rennsport
  • Marine und Energieerzeugung
  • sowie Motoren-, Getriebe- und Fahrzeugtests

Kraftstoffe

Unser Technology Centre Hamburg arbeitet in technischen Partnerschaften mit der deutschen und internationalen Fahrzeugindustrie eng zusammen.Im Vordergrund stehen dabei vor allem die Themen

  • Effizienz: Mit unseren aktuellen Otto- und Diesel-Kraftstoffen haben wir die bis dato energieeffizientesten Produkte entwickelt. Durch spezielle Additive wird der reibungsbedingte Energieverlust im Motor gesenkt – ein aktiver Beitrag, um Kraftstoff zu sparen.
  • Performance: Unsere Premium-Kraftstoffe helfen, ein Höchstmaß an Leistung aus dem Fahrzeug herauszuholen. Eine spezielle Kraftstoffformel sorgt für optimale Motorreinigung und schützt vor neuen Ablagerungen - der Motor kann seine volle Leistung entfalten, und das dauerhaft.
  • Mobilität der Zukunft: Wir erforschen und entwickeln schadstoff- und emissionsärmere Kraftstoffe - von GTL-Produkten (Gas-to-Liquids) über LNG (Liquefied Natural Gas) bis hin zu Wasserstoff (H2) für Mobilität und Industrie.

Schmierstoffe

Shell verfügt über marktführende Schmierstoffmarken für eine Reihe von Anwendungen, darunter Schwerlast- und PKW-Motorenöle, Prozess- und Getriebeöle sowie andere Automobilöle, Hydraulikflüssigkeiten, allgemeine Industrieöle, Industriemotorenöle und -fette. Hamburg ist das globale Shell Kompetenzzentrum für die Produktentwicklung von Getriebeölen und Fetten.

Auch bei den Schmierstoffen arbeiten wir eng mit Geräteherstellern zusammen und erzielen dadurch beste Ergebnisse in Sachen Effizienz und Hardware-Schutz. Viele Automobil-Hersteller lassen ihre Neuwagen mit Shell Rimula- und Shell Helix-Motorenölen befüllen.

Forschung und Entwicklung für die Rennstrecke

Shell und der internationale Motorsport sind eng miteinander verbunden. Flaggschiffe unserer Aktivitäten sind die technischen Partnerschaften mit Ferrari in der Formel 1 – hier geht es vor allem darum, die Shell V-Power Hochleistungskraftstoffe und Shell Helix Motorenöle ständig weiterzuentwickeln - sowie mit Ducati in der MotoGP-Klasse.

Wir entwickeln und liefern maßgeschneiderte Schmier- sowie Rennkraftstoffe. Denn zum Beispiel Schmierstoffe spielen für Rennmaschinen eine ganz wesentliche Rolle für Antrieb und Schutz der Motoren. Die Mischung macht’s: Sie ist so abgestimmt, dass sie Reibungsverluste senkt und den Antrieb verbessert, während die Leistungsfähigkeit von Motor und Getriebe durch den Schutz vor Metallverschleiß erhalten bleibt.

Expertise für die Schifffahrt

Unser Team für Schifffahrt-, Kraftwerkmotoren- und Schmierstoff-Technologie kann eine große Bandbreite an Expertise vorweisen: Im Marine & Power Innovation Centre (M&PIC) werden nicht nur Produkte entwickelt, sondern auch der technische Service für Shell Marine Produkte und Schmierstoffe für Dieselkraftwerke zur Verfügung gestellt. Die Produktpalette umfasst unter anderem Shell Alexia, Melina, Argina, Mysella und Gadina.

Unsere Mitarbeiter forschen und entwickeln vor Ort, wo Parameter wie extreme Änderungen der Lufttemperatur und - feuchtigkeit simuliert werden können, wie auch an Bord von Seeschiffen. Hier stellen sie Feldversuche an, die für die Entwicklung moderner Dieselmotoren- und Zylinderöle entscheidend sind.

Motoren-, Getriebe- und Fahrzeugtests

Zur Untersuchung von Kraftstoffen sowie Motoren- und Getriebeölen betreibt das Shell Technology Centre Motoren-, Fahrzeug-, Getriebe- und Getriebestrangtests. Hier nehmen Experten unter simulierten Realbedingungen und Straßentests die Produkte nach Kriterien wie Kraftstoffverbrauch, Abgaswerte oder Reibung und Oberflächenverschleiß unter die Lupe.

Top Themen

Shell Gas-to-liquids (GTL) Fuel

Shell GTL Fuel ist ein innovativer synthetischer Dieselkraftstoff, der aus Erdgas gewonnen wird. Er verbrennt sauberer und kann ohne Modifikation in vorhandenen Dieselmotoren eingesetzt werden.

Wasserstoff

Zusammen mit den Partnern der H2Mobility errichtet  Shell ein Netz aus rund 400 Wasserstoff-Tankstellen.

Weitere Informationen

Shell auf Flickr

Auf dem offiziellen Shell Flickr Kanal finden Sie Fotos und Impressionen aus dem Shell Technology Centre Hamburg

Shell Motorsport

Erfahren Sie mehr über unser Engagement im Motorsport und die Entwicklung von Kraftstoffen und Schmiermitteln (auf Englisch).