Teams aus Deutschland

Hochschule Offenburg

Das Team Schluckspecht_ tritt in der Kategorie UrbanConcept mit einem Ethanol-Fahrzeug an.

RWTH Aachen University

Das Team Ecogenium tritt in der Kategorie UrbanConcept mit einem Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb an.

Evangelische Schule Neuruppin

Das Team Evi Neuruppin tritt in der Kategorie UrbanConcept mit einem batterieelektrischen Fahrzeug an.

Universität Chemnitz

Das Team Fortis Saxonia tritt in der Kategorie UrbanConcept mit einem Hydrogen-Fahrzeug an.

Schulzentrum am Sund

Das Team Greendrive tritt in der Kategorie Prototype mit einem batterieelektrischen Fahrzeug an.

Universität Rostock

Das Team Hanseatic Efficiency tritt in der Kategorie Prototype mit einem Benzin-Fahrzeug an.

Hochschule Karlsruhe

Das Team High Efficiency Karlsruhe tritt in der Kategorie Prototype mit einem Brennstoffzellen-Fahrzeug an.

Hochschule München

Das Team Hydro2Motion tritt in der Kategorie Prototype mit einem Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb an.

BTU Cottbus-Senftenberg

Das Team Lausitz Dynamics tritt in der Kategorie UrbanConcept mit einem Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb an.

Hochschule Offenburg

Das Team Schluckspecht tritt in der Kategorie Prototype mit einem batterieelektrischen Fahrzeug an.

Nicolaus-August-Otto-Berufskolleg

Das Team NAOB tritt in der Kategorie Prototype mit einem Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb an.

Hochschule Stralsund

Das ThaiGer-H2-Racing Team tritt in der Kategorie Prototype mit einem Fahrzeug mit Wasserstoffantrieb an.

Technische Universität München

Das TUfast Eco Team tritt in der Kategorie UrbanConcept mit einem batterieelektrischen Fahrzeug an.

Technische Hochschule Mittelhessen

Das THM Motorsport-Team Efficiency tritt in der Kategorie Prototype mit einem Benzin-Fahrzeug an

Teams aus Österreich

Mehr in diesem Seitenbereich

Über den Shell Eco-marathon

Der Shell Eco-marathon ist der weltweit größte Energieeffizienz-Wettbewerb.

Bjoern Habegger beim Shell Eco-marathon 2018

Verfolgen Sie den diesjährigen Shell Eco-marathon auf den sozialen Kanälen des Bloggers und YouTubers Bjoern Habegger.

Rückblick auf 2019

Deutsche Teams schaffen es dreimal aufs Podium.