Anders als die meisten Primärenergiequellen ist Wind als eine Menge oder Masse aufgrund seiner Natur schwieriger zu quantifizieren. Dieses Niveau an Dynamik bedeutet, dass es eine begrenzte Menge kinetischer Energie gibt, die eine Windturbine erfassen kann, bevor der Rest ungenutzt vorbeigelenkt wird.

Trotzdem ist die Menge und Verfügbarkeit an Wind der Grund dafür, Windenergie als eine potenziell autarke Quelle sauberer Energie einzusetzen, um weltweit zur Einhaltung neuer Emissionsziele beizutragen.

Die Produktivität einer Windturbine schwankt von einem Tag zum nächsten. Deshalb kann die Bauweise und Form in einem begrenzten Maß dazu beitragen, so viel Windenergie wie nur irgenwie möglich zu erzeugen.

Um sicherzustellen, dass Wind im Übergang zu saubereren Energiequellen eine treibende Kraft bleibt, ist die Effizienzsteigerung der Windturbine durch Maßnahmen, wie beispielsweise Optimierung des Getriebes, der Schlüssel zum Ausschöpfen ihres Potenzials. Und sie kann dabei unterstützen, dass die von ihr eingefangene Energie intelligent gespeichert und verteilt wird und nicht weiter hinten in der Wertschöpfungskette vergeudet wird.

Eine zentrale Rolle spielt das Getriebe einer Windturbine, welches das Drehen der Turbine aufrechterhält, wenn der Wind stärker weht und an Dynamik verliert. Der Ausfall einer Windanlage, kann zu kostspieligen Reparaturen und Ausfallzeiten führen kann. Deshalb ist Schmierung für die Wartung und die Aufrechterhaltung des gesamten Betriebs wichtig.

Eine wirkungsvolle Schmierung unterstützt dabei, bestimmte auf das Getriebe wirkende Belastungen, darunter Oberflächenermüdung – allgemein als Graufleckigkeit bekannt – sowie Lagerschaden zu unterbinden bzw. zu verhindern, was, sofern ignoriert, kostspielige Reparaturen verursachen und die Nutzungsdauer verkürzen kann.

Damit Solar-und Windenergie beim Übergang zu einem Mosaik von Energielösungen an Einfluss gewinnen, müssen Windenergieanlagen so nah wie möglich an ihrem optimalen Wirkungsgrad arbeiten, wenn die Branche um die steigende Nachfrage des Stromverbrauchers konkurrieren will.

Shell Lubricants verfügt über das Fachwissen und Service Angebote, die dazu beizutragen, die Getriebeeffizienz zu steigern. Als kompetenter Partner demonstriert das Team, wie die Schmierung durch eine fortschrittliche Getriebewartung die Wirksamkeit von Windenergieanlagen verbessern kann und wie ein Hochleistungs-Schmierstoff dazu beitragen kann, die Nutzungsdauer des Getriebes zu verlängern.

Das hochentwickelte Getriebeöl Shell Omala S5 Wind mit der Option einer10 Jahres Garantie auf das Öl trägt durch verbesserten Verschleißschutz, längeren Ölstandzeiten und hoher Anlageneffizienz dazu bei, Ausfallzeiten zu reduzieren und Wartungskosten zu senken. Das bedeutet, dass das Getriebe während des Lebenszyklus der Turbine nur einen Ölwechsel anstatt der nach Industriestandard zwei benötigt.

Um dies ins rechte Licht zu rücken: verbesserte und zuverlässige Schmierung ermöglicht es dem Wartungspersonal, weniger Zeit darauf zu verwenden, sich mit der Effizienz der Kraftübertragung der Turbine zu befassen, und mehr Zeit für die Erhaltung ihrer baulichen Integrität aufzuwenden, was einen wichtigen Teilaspekt darstellt, um die maximale Effizienz zu erreichen.

Da die Schmierung weitreichende Auswirkungen hat und sich die Anzahl der Ölwechsel verringert, wird es einfacher, Windenergie zu handhaben und ihre Rolle beim internationalen Streben hin zu nachhaltigeren Energieformen zu stärken.

Mehr in Shell Schmierstoffe für die Industrie

Prozessöle

Shell zählt zu den führenden Herstellern von Prozessölen und verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Prozessölen. Wir sind uns bewusst, welche entscheidende Rolle Prozessöle für Ihre Produkte und Produktionsprozesse spielen.

Technische Datenblätter

Sie finden wichtige technische Informationen und Sicherheitshinweise zu unseren Produkten auf www.epc.shell.com.