„Mehr als 50 Prozent der Ausfallzeiten können durch die richtige Schmierung positiv beeinflusst werden. Unsere Schmierstoffe sind eigens für außergewöhnliche Ölstandzeiten unter Dauerbetriebsbedingungen ausgelegt“, sagt Peter Morrey, Shell Application Specialist bei Shell.

Bei Windkraftanlagen sind die operativen Herausforderungen inklusive der erforderlichen Wartung besonders groß. Je nach Standort machen extreme Hitze oder Kälte, Wasser, Staub und Wind den Anlagen zu schaffen. Dies kann zu Schäden an den Getrieben führen, inklusive Mikro-Pitting. Kommt es zum Ausfall, verursacht dieser eine lange Stillstandzeit, denn auch die Wartung der Anlagen ist mit Blick auf den Standort und die Größe der Anlagenteile eine Herausforderung. Zudem müssen die Schmierstoffe mit Dichtungen und Farben kompatibel sein. Die Lager müssen vor Kontamination durch Wasser geschützt und Reibungsverluste durch verbesserte Schaumkontrolle, ausgezeichnete Viskosität und schnelles Luftabscheidevermögen minimiert werden.

Morrey: „Unsere Produkte wurden speziell für Getriebe, Lager und andere bewegliche Komponenten von Windkraftanlagen entwickelt. Sie sind für den Einsatz in extremen Umgebungstemperaturen ausgelegt. Vor allem in kalten Klimazonen unterstützen die verbesserten Fließeigenschaften das schnelle Anfahren der Turbinen und sorgen so für eine optimale Systemeffizienz. Der robuste Verschleiß- und Korrosionsschutz verlängert die Lebensdauer der Getriebe. Durch die innovative Schaumkontrolle und die optimale Filtrierbarkeit werden Getriebe- und Lagerschäden verringert. Wir freuen uns, Omala S5 Wind mit einer Garantie über einen Zeitraum von 10 Jahren anbieten zu können.“

Neben Schmierstoffen umfasst das Angebot von Shell Lubricants auch Serviceleistungen wie die technische Unterstützung durch Shell Experten, Oil Condition Monitoring, Training etc., oder eine laufende Überwachung des Ölstandes, damit Betreiber ihre Anlagen so effizient wie möglich führen können.

Shell ist selber seit 15 Jahren in der Windbranche aktiv. Mit sechs Onshore-Windkraftprojekten in Nordamerika und einem Offshore-Windpark in Europa trägt das Unternehmen dazu bei, den Anteil erneuerbarer Energien am Stromerzeugungsmix zu steigern. Darüber hinaus ist Shell Teil eines Konsortiums, das den Windpark Borssele vor der holländischen Küste entwickelt, der eine Kapazität von mehr als 680 MWh pro Jahr haben soll.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.shell.de/lubricants

Mehr im Bereich „Medien“

Shell Presseinformationen

Shell Presseinformationen informieren Sie über die Neuigkeiten in unserem Unternehmen, aktuelle Veranstaltungen, sowie Entwicklungen im Bereich unserer Produkte, Dienstleistungen und Projekte.

Shell Publikationen

Die Veröffentlichungen von Shell aus dem laufenden sowie den vergangenen Jahren stehen Ihnen im Seitenbereich “Shell Publikationen” zur Verfügung.